1.) WeGebAU - Förderung von Weiterbildungen über das Programm der Bundesagentur für Arbeit

Seit 2006 bietet die Agentur für Arbeit unter dem Namen WeGebAU Subventionen zur Förderung der beruflichen Qualifizierung
für Arbeitnehmer in Unternehmen an.

Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer in Unternehmen die Lehrgangskosten und einen Zuschuss zu den notwendigen übrigen Weiterbildungskosten auf Grundlage des SGB III erstattet.

In besonderen Fällen erhält der Arbeitgeber, der seine Mitarbeiter für die Dauer der Qualifizierungsmaßnahme freistellt, einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt.

Zum 01.01.2019 hat der Gesetzgeber das Qualifizierungschancengesetz in Kraft treten lassen. Mit diesem Gesetz wurden die Leistungen und Anforderungen rund um den Bildungsgutschein neu geregelt. Die örtlichen Agenturen für Arbeit nutzen diese neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen nach Maßgabe Ihrer regionalen Mittelpolitik. Ob, und welches Fördervolumen für Sie realisierbar ist, erläutern wir gerne in einem persönlichen Gespräch. 

Für die Umsetzung der Förderung ist die Agentur für Arbeit am Betriebssitz des Arbeitgebers zuständig.

Weitere Details erhalten Sie auch über das Merkblatt der Bundesagentur für Arbeit:
Merkblatt 6 der Bundesagentur für Arbeit - Förderung der beruflichen Weiterbildung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung der Förderung

 

educatus