1. Leistungsumfang der Dienstleistungen

Die educatus GmbH führt die im Auftrag oder Vertrag definierten Dienstleistungen vornehmlich in eigenen Räumlichkeiten durch kompetente Berater oder Trainer und Dozenten durch. Auf Wunsch des Kunden können diese Leistungen zu den bei educatus jeweils gültigen Bedingungen und auch auf Basis der vorhandenen Gesetzgebung (Förderrichtlinien) in Räumlichkeiten des Kunden oder einer öffentlichen Tagungsstätte bzw. eines Hotels durchgeführt werden. Der Zeitpunkt der Leistungserbringung sowie der Ort gelten hierbei wie im Auftrag oder Vertrag vereinbart.

    1. Sorgfaltspflicht, Erfolg und Dokumentation

Die educatus AG führt die vereinbarten Leistungen mit größter Sorgfalt und unter Maßgabe eines ordentlichen Beraters, Trainers und Dozenten durch. Das aktive Mitwirken des Kunden ist hierbei immer erforderlich. Ein definierter Erfolg, insbesondere im Sinne einer aktiven Umsetzung von Handlungsempfehlungen oder Vorgehensweisen und deren Wirkung, ist nicht geschuldet. Aktuelle Veränderungen am Markt, der jeweiligen Branche, im Unternehmen oder auch beim Schulungsteilnehmer selbst können es notwendig machen, dass die educatus GmbH die Schulungsmethodiken oder auch die Inhalte von Schulungselementen ändert.

    1. Stornierung von Dienstleistungen

Die educatus GmbH ist berechtigt vom Auftrag oder Vertrag zurück zu treten, wenn der educatus GmbH es ohne eigenes Verschulden nicht möglich sein sollte, die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

    1. Schulungsdokumentation / Lehrmaterial

Die educatus GmbH erstellt und hält für jede Schulungsleistung umfangreiches Dokumentations- und begleitendes Lehrmaterial vor. Diese Materialien finden in den vereinbarten Leistungen je nach vertraglicher- oder Auftragsgestaltung ihren Einsatz. Dem Dozenten, Schulungsteilnehmer oder Dritten ausgehändigtes Schulungsmaterial verbleit im Urheberrecht der educatus GmbH. Eine Vervielfältigung, Nachdruck oder inhaltliche Kopie sowie die entgeltliche oder auch unentgeltliche Weitergabe an Dritte ist ohne vorherige Genehmigung der educatus GmbH nicht zulässig.

    1. Vergütung / Honorar

Die Vergütung bzw. das Honorar ergibt sich aus dem jeweiligen Auftrag oder Vertrag zzgl. Der gesetzlichen Umsatzsteuer. Bei Förderprojekten kann auch eine abweichende Vergütungsform geregelt sein.

    1. Zahlungsbedingungen

Wird nichts anderes vereinbart, so gilt als Zahlungsform der Lastschrifteinzug direkt nach Leistungserbringung

    1. Sicherheitsanforderungen

Trainer, Dozenten, Veranstalter und Schulungsteilnehmer sind dazu verpflichtet, die am Veranstaltungsort geltenden Sicherheitsbestimmungen einzuhalten.

    1. Haftung

Die educatus GmbH haftet für keine direkten oder indirekten Schadensersatzansprüche, welche sich aus einer fehlerhaften, nicht vollständigen oder auch grundsätzlichen Umsetzung empfohlener Handlungsweisen ergeben. Schäden an privat genutzten Gegenständen werden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit getragen, soweit die aktuelle Gesetzgebung dies zwingend erfordert.

    1. Nebenabreden, Gerichtsstand

Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Gerichtsstand ist Aschaffenburg.

Sofern eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen aus Rechtsgründen nichtig ist, wird die Wirksamkeit der übrigen Geschäftsbedingungen hierdurch nicht berührt. Anstelle der nichtigen Bestimmung tritt die entsprechende, ihrem wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommende, zulässige Regelung.

(Stand 07.05.2015)